Philosphie & naturkunde

 

"In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht."

(Johann Wolfgang von Goethe)


von Kräuterwissen und der Metaphysik der Pflanzenarbeit

 

Das Ziel von nachtschattig ist die Erhaltung und Wissensweitergabe vergessener Künste.

Also die Kunst im Umgang mit altem Kräuter- und Naturwissen, der dazugehörigen Gedankenwelt und Philosophie.

 

Meine Arbeit soll helfen, die Verbindung zwischen Mensch und Natur besser zu verstehen, Einblicke in die Naturarbeit zu geben, Wege zur Autonomie aufzeigen, Mut machen, den Fokus auf den eigenen, inneren Lehrmeister zu lenken, um schließlich die Fähigkeit zu erlangen, sich selbst zu helfen.

 

 

Der erste Schritt vom richtigen Bestimmen einer Pflanze bis hin zum Sammeln und Verarbeiten ist noch ungefährlich.

 

Aber solltest du deinen inneren Herbalisten erwecken, wirst du dich wiederfinden,  sammelnd, suchenden Blickes, mit Harz an den Händen und Erde unter den Fingernägeln, destillierend, Salben einkochend und Tinkturen rührend, räuchernd, philosophierend, lauschend, schleichend, hockend im Wald, in der Wiese liegend und immer mit Taschen voller Grünzeug. Dann wirst du erkennen, dass die Arbeit mit dem "Kraut" eine Passion geworden ist, die kein Ende findet.



Themen

Herbalistik

Heilpflanzen

Zauberpflanzen

Naturapotheke

Kräuterkunde

Phythotherapie

Baumheilkunde und Baumharze

Räuchern und Naturdüfte

Wurzelwerk

Knospenkunde

Wildkräuter und Fressbotanik